Hilfsnavigation:

Headnavigation ueberspringen

Ein sandiges Kleinod

klick

Südlich des Mittellandkanals erstreckt sich ein schmaler Dünenzug aus nährstoffarmen Flugsanden, die nach der letzten Eiszeit angeweht wurden. An einer nach Süden ausgerichteten Geländekante hat sich ein offenes Fleckchen erhalten, das sich mit seiner etwas fahlen Färbung schon optisch vom satten Grün der umgebenden Wiesen absetzt. Das Silbergras ist ein spezialisierter Pionier für solche Sandlebensräume und wächst auch häufig in den Dünen der Nordseeküste. Bauernsenf und Frühlingsspark sind weitere mittlerweile seltene Pflanzen, die mit solchen Bedingungen prima zurechtkommen. Während diese Arten im Hochsommer bereits wieder verblüht sind, beginnt die violette Blütezeit der Besenheide. Auch Insekten wie Wildbienen und der schillernd grüne Sandlaufkäfer lieben diesen trockenen und warmen Lebensraum.

Damit der offene Charakter erhalten bleibt, wird die Fläche einmal im Jahr gemäht. Ab und an müssen aufkommende Gehölze wie Kiefern und amerikanische Traubenkirschen per Hand ausgezupft werden. So bekommen die konkurrenzschwachen Pionierarten immer wieder einen kleinen Vorteil gegenüber kräftigeren Pflanzen.

klick
klick
klick

nach oben