Hilfsnavigation:

Headnavigation ueberspringen

Abstecher: der Boden unter den Füßen

klick

Wer wissen will, was sich unter unseren Füßen abspielt, für den sollte ein kleiner und zudem ausgeschilderter Abstecher von 300 Metern nicht zuviel sein. Er führt zu zwei begehbaren Bodenprofilen, die der Kreis Steinfurt in Zusammenarbeit mit der Biologischen Station eingerichtet hat.

Sie führen in die „Unterwelt“ und zeigen eindrucksvoll, wie der Mensch den ursprünglichen Boden verändert hat, um ihn fruchtbarer zu machen. So wurde die obere Schicht von Heide- oder Waldböden abgetragen ("abgeplaggt") und im Stall als Einstreu für das Vieh genutzt. Dort wurde er im Winter durch den Kot der Tiere mit Nährstoffen angereichert und als Dünger wieder auf das Feld ausgebracht. 

Der Plaggenesch, der so entstand, ist übrigens „Boden des Jahres 2013“  und fast ausschließlich in Nordwestdeutschland zu finden. Im Kreis Steinfurt nimmt er knapp 15 Prozent der Fläche ein. 

klick
klick
klick

nach oben