Hilfsnavigation:

Headnavigation ueberspringen

Steckbrief Kuckucks-Lichtnelke: Hübscher Schaumschläger

klick

Die Kuckucks-Lichtnelke ist ein Nelkengewächs, das einst vielen Feuchtwiesen im Frühsommer einen rosaroten Schimmer gab. Heute sind solche Wiesen selten geworden. Viel häufiger wächst die Kuckucks-Lichtnelke in Gräben. Warum sie den Kuckuck im Namen trägt, darüber darf spekuliert werden. Sind es die gerne als Kuckucksspucke bezeichneten weißen Schaumbällchen, die manchmal in der Pflanze hängen und in Wahrheit den Larven von Schaumzikaden als Nest dienen? Sie findet man auch – und das sogar viel häufiger - am Wiesenschaumkraut. Oder heißt die Kuckucks-Lichtnelke nur deshalb Kuckucks-Lichtnelke, weil sie dann blüht, wenn auch der Kuckuck lauthals seinen Namen ruft? Eines ist sie aber zweifellos: eine der hübschesten Pflanzen der Wiesen und Gräben.

nach oben